Natur & Technik


Ich bin Gitta Arlt, die Inhaberin des Technikcenter Arlt und mein Anliegen ist es, die Natur und die Artenvielfalt an heimischen Pflanzen und Tieren zu schützen und zu erhalten.

 

Natur und Technik müssen keine Gegensätze sein, sondern können sich sinnvoll ergänzen.


Viele meiner Kunden möchten sich die Gartenarbeit vereinfachen. Sie sind beruflich sehr eingespannt, das Rasenmähen fällt aus gesundheitlichen Gründen schwer, die Entsorgung des Rasenschnittes ist problematisch, Nachbarn fühlen sich durch den Lärm des Rasenmähers gestört oder sie möchten einfach einen schönen gepflegten Rasen. Es gibt viele Gründe, sich einen Mähroboter anzuschaffen.

 

Manchmal kommen dann aber Bedenken auf. Durch das permanente Kurzhalten des Grases können die Blumen auf der Wiese ja nicht mehr blühen. Was ist dann mit den Bienen und Schmetterlingen?

 

Oder mit dem Igel, der nachts durch den Garten läuft? Immer wieder liest man Horrormeldungen von schwer verletzten oder gar getöteten Tieren durch Mähroboter. Diese Einwände sind nicht von der Hand zu weisen. 

 


Ich bin aber der Meinung – Natur und Technik müssen sich nicht ausschließen. Wer einen gepflegten Rasen möchte, kann einen Ausgleich schaffen und hat vielleicht an einer anderen Stelle im Garten die Möglichkeit eine herrlich bunte Blumenwiese anzulegen oder blühende Sträucher für Insekten zu pflanzen. Wer Bedenken wegen des Igels hat, sollte einen Mähroboter mit etwas höherer Leistung wählen. Dann muss das Gerät abends und in der Dämmerung nicht arbeiten und stört den Igel nicht auf seiner nächtlichen Futtersuche.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, der Natur etwas zurückzugeben. Einen Teil des Erlöses von jedem verkauften Mähroboter verwenden wir für genau diesen Zweck. Wir pflanzen bienenfreundliche Sträucher als Nahrung für Insekten oder solche die Früchte tragen für die Vögel im Winter. 

Im Frühjahr haben wir ein unbenutztes Stück Land in eine Blumenwiese umgewandelt. Seitdem tummeln sich dort Bienen und Schmetterlinge und abends zirpen im Sommer die Grillen. Unser nächstes Projekt soll ein größerer Teich werden, der heimischen Reptilien einen Aufenthaltsort bietet.

 


Wir freuen uns, wenn Sie unser Engagement unterstützen. Durch den Kauf eines Mähroboters oder durch Ihre Empfehlung. Für Spenden zu unserem Projekt „Natur und Technik“ haben wir ein Konto eingerichtet. Die Nummer teilen wir ihnen auf Anfrage gerne mit.